TePe D-A-CH GmbH

  •  
  • TePe D-A-CH GmbH

    Flughafenstraße 52
    22335 Hamburg
    Tel.: 040-570 123 0
    Fax: 040-570 123 190

    E-Mail: kontakt@tepe.com
    Internet: www.tepe.com

    „Die in-house Produktion von der Maschine bis zum fertigen Produkt, approbierte Zahnärzte im Team und die permanente Zusammenarbeit mit externen Experten gewährleisten eine hohe Produktqualität und viele Innovationen." – Joachim Lafrenz, General Manager Germany der TePe Mundhygiene Vertriebs-GmbH

    Firmenprofil

    In Zusammenarbeit mit Professoren der Hochschule für Zahnmedizin in Malmö entwickelte der Holzschnitzer Henning Eklund 1965 ein neuartiges dreieckiges Zahnholz für die interdentale Reinigung. Damit legte er den Grundstein für das schwedische Unternehmen TePe (tandpetere = (dt.) Zahnholz). Seitdem ist TePe führender Hersteller bei Prophylaxe-Produkten und leistet einen wichtigen Beitrag zur Mundgesundheit auf der ganzen Welt.

    Die hochqualitativen Interdentalbürsten, Zahnbürsten, Spezialprodukte sowie Zahnhölzer von TePe werden täglich von Verbrauchern und zahnmedizinischen Spezialisten in mehr als 60 Ländern genutzt und empfohlen. Entwicklung, Produktion und Geschäftsleitung sind nach wie vor im schwedischen Malmö angesiedelt, was eine hohe Qualität, Flexibilität und schnelle Entscheidungswege ermöglicht. Das Unternehmen ist mit dem ISO-Standard 9001:2008 zertifiziert und wird auch darüber hinaus seiner Verantwortung im Bereich der Umwelt-und Qualitätspolitik gerecht.

    Seit mehreren Jahren wird TePe durch Tochtergesellschaften in Deutschland, Großbritannien, Italien, den Niederlanden und Spanien vertreten. TePe beschäftigt über 250 Mitarbeiter.

    Das breit gefächerte Sortiment von TePe umfasst TePe bietet Produkte im Bereich der Interdentalraumpflege und präventiven Mundhygiene für Zähne,  Zahnfleisch, Prothesen,  Multibandapparaturen und Implantate an.

      • Zahnbürsten: effektiv, schonend und benutzerfreundlich mit ergonomischem Griff für eine optimale Zugänglichkeit
      • Interdentalbürsten: für weite wie auch für enge Interdentalräume, mit originalen und extra weichen Borsten, in verschiedenen Grifflängen, mit abgewinkeltem oder geradem Bürstenkopf; einfache und sichere Anwendung durch den benutzerfreundlichen Griff, die hohe Bürstenqualität, eine Farbcodierung und kunststoffummantelter Draht
      • TePe EasyPick™: für die einfache und effiziente Lösung zur Reinigung der Interdentalräume für unterwegs und zwischendurch, erhältlich in zwei Größen; sanft zum Zahnfleisch, schonend für die Zähne; biegsam und stabil; schonende und effektive Reinigungslamellen
      • Flosser, Zahnseide, -stocher, -hölzer für die interdentale Reinigung
      • Gele: für die Fluoridierung der Interdentalräume, zum Schutz vor Karies und Zahnfleischentzündungen, keine abrasiven Stoffe, Minzgeschmack
      • Spezialprodukte zur Reinigung von Implantaten, Prothesen, Multibandapparatur und zur schonenden Pflege bei Mundschleimhauterkrankungen
      • Demonstrationsmaterialien zu Produktpräsentationen und Patienteninformationen
      • Floss-Produkte: für eine schonende und effektive Implantatpflege, sowie Reinigung der Interdentalräume

      Die TePe Mundhygieneprodukte sind in Apotheken und ausgewählte Größen auch in vielen Drogerien erhältlich.

     
    •  
    • Eklund Stiftung für zahnmedizinische Forschung – jetzt online informieren und bewerben!

      Der schwedische Mundhygienespezialist TePe feierte 2015 nicht nur 50. Geburtstag, sondern auch 50 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit mit Universitäts-Zahnkliniken. Um den dentalen Wissensfortschritt auch über die eigene Produktentwicklung hinaus voranzutreiben und für die Zukunft zu sichern, hat die Eigentümerfamilie von TePe die EKLUND FOUNDATION zur Förderung der zahnmedizinischen Forschung auf internationaler Ebene gegründet. Interessierte Zahnmediziner und Forscher aller Fachrichtungen können sich ab sofort online über die Ziele der Stiftung informieren und sind ab Mai 2016 aufgerufen, sich zu bewerben.

      Vor 50 Jahren erkannte Henning Eklund in einem medizinischen Zahnholz das Potential zur Gründung von TePe. Diese kleine Produktionsfirma hat sich heute zu einem noch immer im Familienbesitz befindlichen High-Tech-Fertigungsunternehmen für Mundhygieneprodukte entwickelt. Anlässlich des 50. Firmenjubiläums rief die Eigentümerfamilie nun die EKLUND FOUNDATION ins Leben. Diese insgesamt mit 50 Millionen SEK (5.360.000,- Euro) dotierte Stiftung unterstützt innovative zahnmedizinische Forschungsprojekte internationaler Antragssteller.

      Website der Eklund-Stiftung jetzt erreichbar

      Seit dem Website-Launch im März 2016 ist die Eklund-Stiftung unter www.eklundfoundation.org erreichbar. Interessierte aus allen Bereichen der Zahnmedizin sind vom 1. bis 31. Mai 2016 aufgerufen, ihre englischsprachigen Bewerbungen hier online einzureichen. Ganz besonderes Augenmerk wird auf Forschungsprojekte gerichtet, die in den Fachrichtungen Parodontologie, Implantologie sowie Kariologie angesiedelt sind und Post-Doc-Status besitzen. Die für das Jahr 2016 zur Verfügung gestellten Mittel umfassen dabei 1,5 Millionen SEK (160.000,- Euro), die für die Förderung eines großen Forschungsvorhabens und ausgewählter kleinerer Projekte vorgesehen sind. Im Herbst werden die erfolgreichen Kandidaten der diesjährigen Förderung bekannt gegeben.

      Dentale Wissensgenerierung und -vermittlung fördern

      „Wir, die Eigentümer-Familie, sind sehr erfreut, diese Stiftung im Einklang mit unserer Vision einer guten Mundgesundheit für jedermann gründen zu können“, erklärt Joel Eklund, CEO von TePe Munhygienprodukter AB, und fährt fort: „Seit 50 Jahren pflegt TePe eine ganz besondere Zusammenarbeit mit Universitäten, Instituten und Zahnpflege-Experten auf der ganzen Welt. Die Stiftung ist für uns eine Möglichkeit, unsere Wertschätzung zu zeigen und etwas zu schaffen, das dazu beiträgt, das Wissen und die Weiterentwicklung im Bereich der Zahnmedizin für viele Jahre zu sichern.“

      TePe: Passgenaue Mundhygiene-Lösungen

      Nach 50 Jahren Mundhygienetradition umfasst die Produktpalette von TePe passgenaue Lösungen für im Grunde jede nur denkbare intraorale Situation. Beste Qualität, sprichwörtliche Benutzerfreundlichkeit und eine hohe Compliance ist allen TePe-Produkten gemein. Heute sind mehr als 25 % aller in Schweden verkauften Zahnbürsten von TePe, in deutschen Apotheken ist TePe mit seinen Interdentalbürsten Marktführer1. TePe vertreibt seine Produkte in 60 Ländern.

      1 Nielsen Interdentalprodukte 09/2015.

     
    •  
    • Red Dot Award für TePe EasyPick™

      Der schwedische Mundpflegespezialist punktet auch in Sachen Produktdesign. Dies beweist der jüngst verliehene Red Dot Design Award für den TePe EasyPick™.

      Mit großem Erfolg wurde bereits 2015 ein interdentales Reinigungsinstrument eingeführt – der TePe EasyPick™. Als ideale Ergänzung zu Zahnseide und Interdentalbürste konzipiert, überzeugt der Dental-Stick mit Reinigungslamellen aus Silikon durch seine einfache, schonende und gründliche Anwendung. Aber auch abseits der Interdentalpflege sorgen die Mundpflegespezialisten aus Skandinavien mit diesem Produkt jetzt für Furore. Denn der TePe EasyPick™ ist frisch gekürter Träger des begehrten „Red Dot Awards: Produktdesign 2016“. An der Seite weiterer Preisträger setzte sich der Dental Stick gegen die Konkurrenz von 5.200 Bewerbern aus 57 Nationen durch. Die renommierte Jury des Red Dot Design Award zeigte sich besonders begeistert von der hohen innovativen, qualitativen, funktionalen und ökologischen Güte des prämierten TePe-Zahnpflegeprodukts.

     
    •  
      goDentis DKV
    • Das neue TePe Dental Tape

      Schwedens führender Mundhygienespezialist erweitert sein Produktsortiment: Dank des TePe Dental Tapes gelingt die Interdentalreinigung effektiver und einfacher, die gezielte Entfernung von bakteriellen Zahnbelägen wird ermöglicht.

      Mundhygiene beginnt auch in den Zahnzwischenräumen. Zur wirkungsvollen Karies- und Parodontitisprävention entwickelt TePe fortschrittliche Prophylaxeprodukte für eine effiziente Interdentalreinigung und erweitert nun sein Produktsortiment im Dienst der Zahnzwischenraumpflege. Somit ergänzt das TePe Dental Tape – erhältlich ab Juni 2016 – die Reihe der Zahnseiden. Sein breites und widerstandsfähiges Band entfernt gezielt bakterielle Zahnbeläge, die Karies und Parodontitis verursachen können. Die mit natürlichem Bienenwachs imprägnierte, flach und reißfest strukturierte Zahnseide gleitet leicht auch durch enge Zahnzwischenräume. Ohne das Zahnfleisch zu strapazieren, wird überdies ein Zerfasern des Bandes verhindert. Frischer Minzgeschmack sorgt für ein angenehmes Atemgefühl. Das hocheffektive Produkt zur Oralhygiene ist in der Größe 40 m erhältlich.

      Breit, flach und gewachst: Mundpflege geschickt eingefädelt

      Mit dem TePe Dental Tape runden die Mundhygienespezialisten aus Schweden ihr umfangreiches interdentales Produktsortiment optimal ab. Neben Interdentalbürsten, Dental Sticks und drei Spezial-Zahnseiden steht mit dem TePe Dental Tape nun auch eine breite, flache und gewachste Lösung für die einfache und effektive Reinigung der Zahnzwischenräume zur Verfügung.

     
    •  
      goDentis DKV
    • Prophylaxe mal anders mit der TePe-App

      Die TePe-App erleichtert dem Praxisteam die Patientenberatung zur interdentalen Reinigung. Features der App sind die virtuelle Darstellung der individuellen Anwendungsbereiche von Interdentalbürsten, der multimediale Produktkatalog mit Broschüren, Videos und der Sortimentsübersicht sowie die Terminerinnerungsfunktion. Mit diesem hilfreichen Tool fördert der Mundhygienespezialist TePe eine übersichtliche und zeitgemäße Mundhygiene – für gesunde Zähne, ein Leben lang.

      „Apps sind aus dem Alltag der Patienten nicht mehr wegzudenken – und auch viele Praxen nutzen digitale Anwendungen für die Praxisverwaltung. Da ist es nur konsequent, dass Prophylaxefachkräfte mit der TePe-App eine moderne Patientenberatung zur optimalen Interdentalpflege anbieten können“, erklärt Melanie Walter, Marketing Manager bei TePe, die Motivation des Mundhygienespezialisten für die Entwicklung der App. Mit diesem interaktiven Kommunikationsinstrument holen Praxisteams ihre Patienten in deren digitaler Alltagsrealität ab und profitieren gleichzeitig von einer komfortablen Unterstützung bei der Mundhygieneberatung. „Die App orientiert sich an den Mediengewohnheiten des Praxisteams – wer privat ein Tablet nutzt, möchte sich damit auch den Berufsalltag erleichtern. Gleichzeitig empfinden Patienten eine Praxis, in der für die Mundhygieneberatung Tablets zum Einsatz kommen, als fortschrittlich und zeitgemäß“, so Walter.

      Und so funktioniert die TePe App: Die Prophylaxefachkraft kann beim Öffnen der App entweder einen bereits gespeicherten Patienten aufrufen oder einen neuen Patienten anlegen. Die bei der Mundhygieneberatung ermittelten Größen der TePe Interdentalbürsten werden dann kinderleicht in einem digitalen Kiefermodell vermerkt. Um die Situation aus dem Mund auf das digitale Modell zu übertragen, muss lediglich die passende Interdentalbürste ausgewählt und mit einem Klick dem entsprechenden Zwischenraum zugeordnet werden. Schon ist die Veranschaulichung der individuell benötigten Interdentalbürstenfarben bzw. -größen in den jeweiligen Anwendungsbereichen perfekt.

      Professionell, schnell und fortschrittlich

      Die verschiedenen Größen der TePe-Interdentalbürsten sind mit den entsprechenden Farben natürlich bereits eingepflegt. Für die Darstellung der individuellen Anwendungsbereiche stehen drei Kieferansichten zur Verfügung. Die Positionierung der Interdentalbürsten aktualisiert sich automatisch in den einzelnen Ansichten. „Mit der App gelingt die Darstellung der richtigen Interdentalbürstengröße für den jeweiligen Anwendungsbereich im Mundraum des Patienten professionell, schnell und fortschrittlich“, sagt Walter. Nach dem Zuordnen der individuellen Anwendungsbereiche können diese dem Patienten mit dem nächsten Prophylaxetermin inklusive Erinnerungsfunktion für iCal, Outlook & Google Kalender direkt per E-Mail zugestellt werden. „Die Zettelwirtschaft mit Produktinformation, dem nächsten Termin oder dem Schema der Anwendungsbereiche entfällt – das ist komfortabel für Praxis und Patient“, weist Walter auf einen wesentlichen Vorteil der App hin.

      „Die Anwendungsvideos und Produktbroschüren in der TePe-App erleichtern die Mundhygieneberatung in der Praxis spürbar – und Patienten können bei Unsicherheiten jederzeit darauf zurückgreifen“, nennt Walter ein weiteres Feature der TePe-App. Das komplette TePe-Produktsortiment ist über die TePe-App mit entsprechender PZN und PHZ zur Kaufempfehlung in der Apotheke abrufbar. In der Praxis kann dem Patienten mit dieser Übersicht anschaulich vermittelt werden, worin sich z.B. die Spezialbürsten TePe Implant Care und TePe Compact Tuft unterscheiden.

      Die TePe-App ist kostenlos im iTunes-Store für das iPad erhältlich. Einfach im Store den Suchbegriff “tepe” eingeben und den Download starten.